Editions Sois, Aura-Sois-Formation : Le site de Anne Givaudan et du Dr Antoine Achram

Le site de Anne Givaudan et le Dr Antoine Achram

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––-

• Ausbildung ESSENER THERAPIEN (L.A.S.E)

Die Behandlungen und Aura-Lesungen, die in der Zeit der Essener und Ägypter
praktiziert wurden, waren schon viel früher in der Zeitepoche von Atlantis den Therapeuten bekannt, die mit den Sternen in Verbindung standen. Es sind Praktiken von erstaunlicher Aktualität, die es emöglichen, alles umzuwandeln, zu entknoten, zu beruhigen und auszugleichen, was uns den Weg zu versperren scheint. Die Krankheit wird nicht als ein Feind angesehen, den man bekämpfen muss, sondern vielmehr als ein Zeichen unserer Seele, die uns auf ihr Unwohlsein aufmerksam machen will.

Mehr Information

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––-

• Die Reise zur Begegnung mit sich selbst

Die Augenblicke des LEBENS mit mehr Leichtigkeit anzunehmen, zu fühlen und zu erleben, ist von großer Wichtigkeit.

Ganz wesentlich ist es zu erkennen, dass unser Leben einzigartig ist und dass der „andere“ als unser Spiegel ein Geschenk für uns ist.
Machen wir uns daher frei von unseren Masken und von unserem kleinlichen niederen Verstand, um zu unserem wahren Selbst zu finden.


Mehr Information

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––-

• Die Geburt ins Leben...
und einem erneuten Abschied entgegen

Das Leben stellt uns oft vor Fragen oder gibt uns Anlass, uns selbst in Frage zu stellen. Das geschieht hauptsächlich bei tiefgreifenden Einschnitten in unseren Lebensablauf wie bei Trennungen, Veränderungen, bei Verlusten und Trauerfällen. Wenn wir diese Gelegenheiten mit Gelassenheit annehmen und die Hintergründe verstehen können von etwas, das uns ungerecht erscheint wie der Tod eines nahen Angehörigen, erleichtert dies unser Leben ganz entscheidend.
Wie kann man jemandem helfen, der gehen möchte? Was geschieht in jenen Momenten der kleineren oder großen Todesbebegnungen? Und danach?
Dies sind einige der wichtigsten Fragen, die in diesen drei Tagen besprochen werden. Gleichermaßen geht es um die entsprechenden Fragen, die die andere Seite des Schleiers betreffen, die Geburt.


Mehr Information

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––-

• Gedankenformen

Viele von uns haben heute das unangenehme Gefühl, hinter ihrem Glück herzujagen, ohne es je einholen zu können.

Eine der wesentlichsten Ursachen hierfür ist das Wirken der Gedankenformen, die wir ständig unbewusst mit uns herumtragen. Von uns unbemerkt beeinflussen sie unser Denken, Fühlen und Handeln und somit unser ganzes Leben und nur, wenn wir uns ihrer bewusst werden, können wir sie umwandeln und die Regie in unserem Leben selbst übernehmen.


Mehr Information

 

EDITIONS SOIS / AURA SOIS FORMATION - L'Essenie - 24580 Plazac - Tél. 05.53.51.19.50 - editions@sois.fr / aura@sois.fr / aurasois.italia@gmail.com
Site créé par IRCF